Trigger

Auf der Achterbahn der Gefühle

Am letzten April- Wochenende sind 13 Teenies zum Teenie-Wochenende ins Dreifaltigkeitskloster gekommen. Sr. Gabriella Nahak und Felicitas Burs hatten ein vielfältiges Programm vorbereitet, bei dem sich alles um „Gefühle“ drehte. Ein erstes Glücksgefühl entstand bereits bei der Vorstellung am ersten Abend, bei dem sich viele Mädchen wiedersahen, die schon mal bei einem der Wochenenden oder beim Kräutergeschenke basteln dabei waren. Dies stand ganz im Gegensatz zu den stumen Fischen die in der Mitte für die Begrüßungsrunde bereitlagen. Am nächsten Tag wurde deutlich, auch Jesus und seine Jünger hatten viele verschiedene Gefühle und sind damit auch unterschiedlich umgegangen. Um sich in Ruhe mit seinen Gefühlen zu beschäftigen, hilft manchmal ein Tagebuch. Jede Teilnehmerin hat an diesem Wochenende ihr individuelles Buch gestaltet. Und auch mit selbstgebackenen Smileys entstanden viele verschiedene Gefühlsmomente. Der  Film „Alles steht Kopf“ war so berührend, dass einige der Teenies mit den Tränen kämpfen mussten.  Den Gottesdienst am Sonntag  gestalteten  sie ebenfalls mit Liedern und Gebeten mit.
Nach diesen intensiven und abwechslungsreichen Tagen fiel der Abschied schwer und die Jugendlichen wären am liebsten noch länger geblieben.

Text: Gerlinde Wruck
Fotos: Gabriella Nahak



Teenie-Wochenende